Eine Vielzahl der Trainierenden hat Schwierigkeiten beim Aufbau der hinteren Schulter, da sie auch Schwierigkeiten bei der Ausführung der entsprechenden Übungen haben. Es gibt zahlreiche gute Übungen für die hinteren Schultern, in diesem Blog-Artikel und dem dazugehörigen Video zeigt euch Coach Mark Rudern für die hinteren Schultern.

Rudern ist grundsätzlich eine gute Übung für den Rückenaufbau. Viele wissen nicht, dass man mit nur wenigen Änderungen der Handstellung sowie der Ausführung eine total andere Muskelgruppe, nämlich die hinteren Schultern trainieren kann.

Anzumerken gilt noch, dass die Ausprägung der hinteren Schultern oft genetisch bedingt ist. So oder so gilt es auf jeden Fall diese Muskelgruppe genauso gut wie alle andere zu trainieren – auch weil gut entwickelte hintere Schultern physiologisch die Gesamtschultermuskulatur stärken und so allfälligen Schulterschmerzen vorbeugen können (Antagonist vom Deltoid).

Die richtige Ausführung

Die Arme müssen in einem 90 Grad Winkel zur Seite des Körpers positioniert werden. Der obere Trapez sollte dabei nicht mit einbezogen werden. Der Brustkorb bleibt während der gesamten Übung aufrecht. Bei der Ausführung achten wir darauf, dass sich die Ellbogen nicht nach unten bewegen und stets oben gehalten werden. In dieser Stellung führen wir dann die Übung aus, wie Coach Mark im Video vorzeigt.

Häufige Fehler

Wichtig ist, dass wir diese Übung nicht mit den normalen Rudern verwechseln, welche für die Stärkung des Rückens verwendet wird.

Related Posts:

21-er Bizeps-Curl

21-er Bizeps-Curl

Schulterdrücken mit der Plate Loaded Maschine

Schulterdrücken mit der Plate Loaded Maschine

Überzüge mit Kurzhanteln – Arnold’s isolierte Brustübung stellt sich vor

Überzüge mit Kurzhanteln – Arnold’s isolierte Brustübung stellt sich vor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.