Face Pull ist eine sehr gute Übung für die Rotatoren, aber auch für die hinteren Schultern. In der hier gezeigten Variante von Coach Mark wird explizit die hintere Schultermuskulatur und der mittlere Bereich des Trapezius trainiert.

Eine ähnliche Übungsvariante für die hintere Schultermuskulatur haben wir euch vor kurzem vorgestellt: Rudern für die hintere Schulter.

Die richtige Ausführung
Im Gegensatz zu der Face Pull Variante mit Fokus auf die Rotatoren, führen wir bei dieser Variante für die hinteren Schultern keine Rotationsbewegung aus. Wir greifen ein Seil oder breite Stange am Kabelzug auf Kopfhöhe. Danach lehnen wir uns leicht zurück, die Brust strecken wir raus und ziehen das Kabel gerade zu unserem Körper auf Gesichtshöhe.

Wichtig dabei ist es, die Ellbogen parallel zum Boden zu führen und nicht zum Körper hin, damit die hintere Schultermuskulatur maximal belastet wird.

Häufige Fehler
In der Praxis sieht man oft ein Absinken der Ellbogen. Dies vermindert die Effektivität der Übung, da weitere Muskeln einbezogen werden, wie beispielsweise der Latissimus.

Related Posts:

Rudern für die hinteren Schultern

Rudern für die hinteren Schultern

21-er Bizeps-Curl

21-er Bizeps-Curl

Schulterdrücken mit der Plate Loaded Maschine

Schulterdrücken mit der Plate Loaded Maschine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.